3D-Druck - Anwendungen in der Wirtschaft

3D-Druck - Anwendungen in der Wirtschaft
23. September 2021 | Hochschule Anhalt, Dessau

Themen
Einführung zum 3D-Druck · Qualitätssicherung in der Additiven Fertigung · 3D-Druck an der HS Anhalt · anwendungsbezogene Prozesse und Produkte · 3D-Drucktechnik in der Praxis · Laborbesichtigung

      


Kontakt

Dr. Katrin Kaftan · Telefon: 03496 - 67 1900 · E-Mail: weiterbildung@hs-anhalt.de

2. Fachtagung "Additive Manufacturing"

Die Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Halle GmbH lädt Sie und Ihre Mitarbeiter ganz herzlich zur Fachtagung Additive Manufacturing am 5. Oktober 2021 in die SLV Halle GmbH ein.

 

     

CALL FOR PAPERS - 2. Fachtagung "Additive Manufacturing"

Durch die zunehmende Anwendung der additiven Fertigung ist ein neuer Wirtschaftszweig entstanden, der mit seiner gesamten Wertschöpfungskette in viele Branchen ausstrahlt. Diese Wertschöpfungskette reicht von der Werkstoffherstellung bis hin zum Anlagenbau als auch in Anwendungsbereiche, bei denen zum Beispiel die additiven Fertigungsverfahren als Dienstleistung angeboten werden und zur Integration additiv gefertigter Bauteile in neue Produkte führen.

Additive Fertigungsverfahren könnten heute schon häufiger in der industriellen Produktion eingesetzt werden, als dies in den Fertigungshallen praktisch der Fall ist. Dieses Potenzial will die SLV Halle mit der Fachtagung zur additiven Fertigung metallverarbeitenden Anwendern aufzeigen und lädt Sie herzlich ein, einem interessierten Teilnehmerkreis im Rahmen eines Referates von Ihren Erfahrungen, Forschungsergebnissen oder Entwicklungen zu berichten.


CALL FOR PAPERS

 

2. Fachtagung

"Additive Manufacturing"

05. Oktober 2021 | SLV Halle

++ Hybrid-Veranstaltung ++

 

Ziel der Fachtagung ist es, den Anwendern die Möglichkeiten zum Einsatz der Technologie der additiven Fertigungsverfahren aufzuzeigen und dabei technische Aspekte zur Steigerung der Wirtschaftlichkeit als auch Aspekte hinsichtlich der Personalqualifizierung darzustellen. Weiterhin gibt die Tagung wichtige Anhaltspunkte zu den neu entstehenden technischen Regeln als auch Richtlinien. Eine Ausstellung verschiedener Firmen ergänzt die Fachtagung.

Themenschwerpunkte:

  • Produktentwicklung
  • Technologien (Fertigungsverfahren und CAx-Techniken)
  • Anwendung in der Neufertigung und Instandsetzung
  • Qualitätsmanagement und Qualifizierung für Prozess und Bauteil
  • Werkstoffe und Halbzeuge
  • Aus- und Weiterbildungen von Mitarbeitern


Senden Sie bitte Ihre Vortragsvorschläge zu den Themenschwerpunkten bis zum 20. Juli 2021 über das verlinkte Formular an die Tagungsorganisation.

Weitere Informationen zur Veranstaltung unter: www.slv-halle.de/tagungen/fachtagungen/additive-manufacturing

Quelle: SLV Halle GmbH

Kongressmesse Rapid.Tech 3D - digital

Logo_RapidTech3D.jpgLogo_RapidTech3D.jpg

Die Rapid.Tech 3D wird vom 22. bis 23. Juni 2021 als reines Digitalevent stattfinden - die Gäste erwartet ein attraktives anwenderbezogenes Programm mit Livestream-Konferenz, virtueller Expo und digitalem Networking

Im Kongress-Livestream werden Anwender und Anbieter additiver Technologien best-practice-Beispiele sowie neueste Entwicklungen aus den Bereichen Automobil & Mobilität, Medizin- & Orthopädietechnik, Luftfahrt, Software/Prozesse/Konstruktion sowie Werkzeug-, Modell- & Formenbau vorstellen. Außerdem bietet das erstmals auf dem Programm stehende Forum „Neues aus AM“ einen Blick in die Zukunft der additiven Fertigung und präsentiert Verfahren sowie Werkstoffe, die über den Stand der aktuell genutzten Technik hinausreichen, aber bereits eine hohe Anwendungsreife besitzen.

Parallel dazu gibt es ein „Rapid.Tech Spezial“: Im Mittelpunkt stehen Innovationen aus Forschung und Entwicklung, die in den Foren AM Wissenschaft, AM in Bauwesen & Architektur sowie Fraunhofer Kompetenzfeld Additive Fertigung thematisiert werden. Neben dem Kongress aus dem Rapid.Tech Live-TV-Studio können sich Aussteller in einer virtuellen Expo präsentieren und mit den Veranstaltungsteilnehmern und Referenten in den direkten Austausch treten.

Weitere Informationen unter:

www.rapidtech-3d.de/


Quelle: Messe Erfurt GmbH | Rapid.Tech 3D

 

Forum 3D-Druck 2021 - online-Veranstaltung mit digitaler Firmenausstellung

Zum zweiten Mal nach 2017 ist das Mitteldeutsche Forum Rapid Technologie am 02. Juni 2021 zu Gast an der Hochschule Mittweida. Die Veranstaltung wird im jährlich Wechsel von einer der Partnerhochschulen (Hochschule Merseburg, HTWK Leipzig, EAH Jena und Hochschule Mittweida) gemeinsam mit dem Mitteldeutschen Netzwerk Rapid Prototyping enficos organisiert. Als Treffpunkt von Branchenexpert:innen aus Industrie und Forschung findet das Forum bereits zum 8. Mal statt und erfreut sich eines wachsenden Interesses.

Wir laden Sie ein, zu unserem

8. Mitteldeutschen Forum Rapid Technologien

"3D-Druck in der Anwendung"

++ Online-Veranstaltung mit digitaler Firmenausstellung ++


Rapid-Prototyping-Verfahren, Generative Fertigung, 3D-Druck sind geläufige Begriffe einer nunmehr etablierten Technologie. Diese Technologie leistet auch unter der Pandemie ihren Beitrag u.a. durch die Herstellung von Hilfsmitteln wie Türöffner oder Schutzmasken. 3D-Druck als additives Fertigungsverfahren ist in aller Munde.

Die Tagungsschwerpunkte des diesjährigen Forums sind: 3D-Druck unter Pandemiebedingungen, Nachhaltigkeit der Additiven Fertigung, Landschaft und Bauen, Neue Trends im 3D-Druck, Qualitätssicherung und Datenmanagement, Rechtliche Fragen. Begleitend zum Vortragsprogramm präsentieren Unternehmen und F&E-Einrichtungen der Branche in einer Digitale Firmenausstellung mit kurzen Firmendarstellungen und Videos ihre Projekte, Produkte und Dienstleistungen. Für die Teilnehmenden besteht auch die Möglichkeit über separate Räume (Breakout-Rooms) mit einzelnen Ausstellern direkt ins Gespräch zu kommen.

Weitere Informationen unter: www.3d-druck-leipzig-halle.de/de/forum-3d-druck-in-der-anwendung.html

14. Fachtagung Fügen und Konstruieren im Schienenfahrzeugbau

Die Wertschöpfungskette der Bahnindustrie verbindet Design, Produktion, Dienstleistungen sowie Forschung und technologische Entwicklung gleichermaßen. Nicht ohne Grund ist sie seit jeher ein leistungstragender Industriezweig mit jährlichen Milliardenumsätzen. Grundlage für die Wirtschaftskraft sind fortlaufende innovative Entwicklungen in den Technologien, bei den Produkten und Dienstleistungsangeboten. Hinzu kommen technische Regelwerke mit ihren europaweit harmonisierten Richtlinien, die regelmäßig an die Entwicklungen und an neue Anforderungen angepasst werden müssen. Hierzu steht die Branche in stetem Dialog, dem die Fachtagung „Fügen und Konstruieren im Schienenfahrzeugbau“ auch in diesem Jahr eine ansprechende Plattform bieten möchte.

Die SLV Halle GmbH lädt Sie ein zur


14. Fachtagung

"Fügen und Konstruieren im Schienenfahrzeugbau"

  20. Mai 2021 | SLV Halle GmbH

  ++ ONLINE-VERANSTALTUNG ++


Angesprochen sind alle Experten des Schienenfahrzeugbaus, die sich mit den Fügetechnologien und der Konstruktion beschäftigen. Schweißaufsichtspersonen, Konstrukteure und Qualitätsverantwortliche aus der Fertigung und Instandsetzung von Schienenfahrzeugen sind zum technisch-wissenschaftlichen Gedankenaustausch eingeladen.

Anmeldung und weitere Informationen unter:

www.slv-halle.de/tagungen/fachtagungen/schienenfahrzeugbau


Quelle: SLV Halle GmbH

Kongressmesse Rapid.Tech 3D

Logo_RapidTech3D.jpgLogo_RapidTech3D.jpg

Nach der Corona-bedingten Zwangspause 2020 der Rapid.Tech 3D sind die Weichen für 2021 gestellt! Die älteste deutsche Kongressmesse für Additive Manufacturing (AM) wird vom 4. bis 6. Mai im nächsten Jahr erstmals als Hybrid-Event mit Live- und Digital-Formaten geplant.

Die additive Fertigung erfährt gerade in diesen Pandemie-Zeiten nochmals einen deutlichen Schub. Kaum eine andere Industrie hat so schnell und innovativ auf die Corona-Krise reagiert, wie die AM-Branche. Auch in der Industrie erwies sich der 3D-Druck als Weg, um unterbrochene Lieferketten zu überbrücken und die Risiken des globalen Sourcings zu minimieren. Das dichtere Heranrücken der Produktion an die Kunden verringert außerdem Transportwege und Schadstoffemissionen und trägt somit zu einem nachhaltigen Wirtschaften bei. Diese Themen stehen verstärkt im Mittelpunkt der Rapid.Tech 3D.

Aktuell läuft der Call for Papers – wie Sie Ihren Vortrag einreichen können, erfahren Sie hier:

www.rapidtech-3d.de/fachkongress/call-for-papers.html